wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Ratzeburg www.wetter.de
Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie

Liebe Fahrgäste,

mit Inkrafttreten des Bundesinfektionsschutzgesetzes vom 24. November 2021 dürfen die Verkehrsmittel des Hamburger Verehrsverbundes (hvv) nur genutzt werden, wenn die 3G-Regel erfüllt und der entsprechende Status (geimpft, genesen, getestet) nachgewiesen werden kann. Die 3G-Pflicht gilt in allen Verkehrsmitteln des hvv, also in allen Bussen, Bahnen und Fähren, bis auf weiteres.

Ausgenommen von der 3G-Regel sind Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres (6. Geburtstag) sowie Schülerinnen und Schüler und somit von der Nachweispflicht befreit. Dabei gelten sechsjährige Kinder grundsätzlich als schulpflichtig und sind deshalb auch vor dem ersten Schultag von der 3G-Nachweispflicht befreit.
Unter den Begriff der Schülerinnen und Schüler fallen alle Personengruppen, die eine allgemeinbildende Schule besuchen. Unter den Begriff der allgemeinbildenden Schule fallen Grund-, Sonder- und Realschulen, Stadtteilschulen sowie Gymnasien. Schülern, die das schulpflichtige Alter überschritten haben (ca. ab dem 15. Lebensjahr) empfiehlt sich das Mitführen eines Schulnachweises. Dieser kann in Form eines Berechtigungsnachweises, ausgestellt durch die besuchte Schule, oder einen Schülerausweises erfolgen.
Berufsschüler und Studenten sowie Schülerinnen und Schüler der Fort- und Weiterbildung fallen nicht unter die Ausnahme von der 3G-Regel und haben einen entsprechenden Nachweis für das Vorliegen eines 3G-Status mitzuführen.
 

Der persönliche Status kann mithilfe eines europäischen Impfausweises (DEU, GBR, FRA, ITA, ESP) in papierner oder digitaler Form, einem offiziellem Genesenen-Nachweis per App oder in Papierform oder einem zertifizierten negativen Antigen-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist, nachgewiesen werden. Die 24-Stunden-Regel gilt auch für PCR-Tests, ein Selbsttest reicht nicht aus.
Schülerinnen und Schüler sind von der 3G-Nachweispflicht befreit. Als Nachweis kann beispielsweise ein Schülerausweis, eine Bestätigung der Schule oder eine Schülerfahrkarte zusammen mit einem amtlichen Ausweispapier genutzt werden.

Mitarbeitende des Prüfdienstes sind durch gesetzlichen Verpflichtung zur Kontrolle der 3G-Regel befugt, den Nachweis abzufragen und zu kontrollieren. Für den Fahrgast ergibt sich daraus eine Verpflichtung, den Prüfenden diesen Nachweis vorzuzeigen.

Ein Fahrgast darf von der Weiterfahrt ausgeschlossen werden, wenn der Fahrgast auch nach Aufforderung des kontrollierenden Personals keinen Nachweis vorzeigen kann oder möchte. Zudem ist der Verstoß gegen die Verpflichtung eine Ordnungswidrigkeit, die durch staatliche Organe verfolgt werden kann.
Auch wer seinen 3G-Nachweis vergessen hat, muss an der nächsten Haltestelle das Verkehrsmittel verlassen.

In allen Verkehrsmitteln des hvv und den fahrkartenpflichtigen Bereichen der Haltestellen gilt zudem, dass alle Fahrgäste verpflichtend eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zum Schutz tragen müssen.
Zu den vorgeschriebenen medizinischen Masken zählen OP-Masken (in der Regel weiß-blau), aber auch Masken der Standards KN95/N95 und FFP2.
In Schleswig-Holstein gibt es die dringende Empfehlung, FFP2-Masken zu tragen.

In Hamburg gilt ab dem 15. Januar 2022 das verpflichtende Tragen einer FFP2-Maske in Bussen, Bahnen, Fähren, Taxis und Moia-Fahrzeugen, einfache chirurgische Masken sind dort nicht mehr zugelassen! Die FFP2-Maskenpflicht bezieht auch die Haltestellenbereiche und Bahnhöfe mit ein.

Zuwiderhandlungen werden mit einer Vertragsstrafe in Höhe von € 40,00 durch das Prüfpersonal geahndet.


Weitere Informationen gibt es auf der Seite des hvv (es öffnet sich ein neues Fenster).

Die Verkehrsunternehmen im hvv halten das Leistungsangebot bereits seit Beginn der Einschränkungen des öffentlichen Lebens auf hohem Niveau und ohne größere Einschränkungen des Fahrplans aufrecht.

Mit dem großen Verkehrsangebot auf der einen und der Sensibilisierung für Abstands- sowie Hygieneregeln und den neuen Hinweisen zum Tragen von Masken auf der anderen Seite leistet der hvv seinen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus.

Weitere Informationen finden sich auch unter www.hamburg.de/corona (es öffnet sich ein neues Fenster).